Wiki

Windows 10 Nachrichtencenter – Das Ende der Charm Bars

Die in Windows 8 eingeführten Charm Bars finden ihr Ende mit Windows 10

Windows 10 Nachrichtencenter – Das Ende der Charm Bars Foto: Screenshot Windows 10 Pro Technical Preview - Microsoft
16.04.2015

Viele Windows Desktop PC Nutzer konnten sich nicht mit ihnen anfreunden, jetzt sind sie weg - die Charm Bars. Ersetzt durch das Nachrichtencenter.

Das Ende der Charm Bars

Mit Windows 8 gab es einige Neuerungen, die das Arbeiten am Tablet erleichtern sollten. Dazu zählten die Charm Bars. Diese erschienen wenn man vom Seitenrand in den Bildschirm strich, oder mit der Maus den Zeiger auf die linke oder rechte Seite bewegte. Damit wurden auf der rechten Seite Shortcuts für Einstellungen, Start, Suchen, Teilen und Geräte sichtbar. Auf der linken Seite konnten die kürzlich geöffneten Apps angesehen werden. Was für Tablet Nutzer nützlich war, kam vielen Maus-Benutzern umständlich vor.

Charm Bars Windows 8.1 Foto: © "Screenshot Windows 8.1 - Microsoft"
 
 

Das neue Windows Nachrichtencenter

In Windows 10 sind die Charm Bars in dieser Form abgeschafft. Nun gibt es ein Nachrichtencenter. Dieses kann mit einem Klick auf ein Symbol in der rechten unteren Ecke geöffnet werden.

Das Nachrichtencenter zeigt zum einen die neuesten Benachrichtigungen an, ähnlich wie wir es von Smartphones gewöhnt sind. So wird dort z.B. an einen Neustart zur Installation von Updates erinnert, aber auch fremde Programme wie Dropbox können hier ihre Nachrichten anzeigen. Dies hat zum Vorteil, dass man nicht mehr so leicht Nachrichten übersieht, da diese bis zum Löschen im Nachrichtencenter zu lesen sind.

 

Schnelleinstellungen

Das Nachrichtencenter beinhaltet aber auch Shortcuts. Diese sind jedoch nützlicher, da zum Beispiel direkt der Flugmodus eingeschaltet werden kann. Die angezeigten Kontrollknöpfe sind:

 

  • WLAN-Schalter
  • Tabletmodus (Startmenü und alle Fenster werden groß angezeigt, Touchscreen Verbesserungen)
  • Anzeige (z.B. Bildschirmhelligkeit)
  • Media Connect
  • Alle Einstellungen
  • Ort (GPS Ortung o.ä.)
  • Battery Saver (Damit der Akku länger hält)
  • VPN
  • Flugmodus (Schaltet alle Funkverbindungen aus)

 

Durch das neue Nachrichtencenter scheint Windows 10 wieder ein großes Stück benutzerfreundlicher für Desktop PC Nutzer geworden sein, ohne Komfort bei der Tablet-Nutzung einzubüßen.

 

Neuerungen in Windows 10

Andere Neuerungen in Windows 10 sind zum Beispiel das neue Startmenü, welches auch für Maus Nutzer verbessert ist. Windows 10 integriert erstmals den Sprachassistenten Cortana welcher einem durch ein paar Sprachbefehle den Tag erleichtern kann. Wer den Sprachassistenten jedoch nicht benötigt kann ihn auch ausschalten.

Desweiteren soll der Browser Spartan den Internet Explorer ersetzen und Mozilla Firefox, Opera und Google Chrome wieder Konkurrenz machen.

 

Geräte die heute mit Windows 8.1 laufen sollten auch mit Windows 10 funktionieren. So hat Microsoft für sein kürzlich, noch mit Windows 8.1 ausgestattetem Surface Tablet, ein kostenloses Update auf Windows 10 angekündigt. Microsoft möchte den Marktanteil von Windows 10 nach dem Start möglichst schnell erhöhen, und bietet auch für andere Geräte kostenlose Updates an.

Erscheinen soll Windows 10 noch in diesem Sommer.

 

Surface Tablet Upgrade Update Spartan Startmenü Sprachassistent Nachrichtencenter Windows 10

Interessante Artikel